loading

Abibac

Das Abibac am Französischen Gymnasium Berlin

1. Kurze Geschichte des Abibac
2. Besonderheiten des Unterrichts im Abibac
3. Abschlüsse
4. Besonderheiten des Abibac-Programms am FG
5. Aufnahmebedingungen

1. Kurze Geschichte des Abibac

Das Abibac wird in Deutschland und Frankreich seit den 63. deutsch-französischen Konsultationen in Mülhausen im Mai 1994 angeboten. Der Abschluss wird in beiden Ländern als Hochschulreife vollwertig anerkannt, ohne dass eine Gleichwertigkeit erst noch beantragt werden muss. In Frankreich bieten 88 Gymnasien einen Abibac-Zweig an. In Deutschland gibt es den Abibac-Zweig in den 5 Gymnasien des französischen Auslandsschulwesens (AEFE) in Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf und Berlin. (Quelle: https://www.education.gouv.fr/bo/21/Hebdo5/MENC2100023A.htm).

Das Abibac ist ein Doppelabschluss, mit dem Schülerinnen und Schüler gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife (“Abitur”) und die französische Hochschulzugangsberechtigung - das “Baccalauréat” - erwerben. Dieser binationale Abschluss existiert auch für Spanisch (“Bachibac”) und Italienisch (“Esabac”).

2. Besonderheiten des Unterrichts im Abibac
https://www.education.gouv.fr/bo/21...

Der Unterricht im Abibac-Zweig erstreckt sich über drei Jahre, von der 10. bis zur 12. Klasse. In der 11. Klasse wählen die Abibac-Schüler ihre Leistungsfächer (Spécialités) wie alle anderen Schüler der Schule, sie müssen jedoch den LK /die spécialité "langue, littérature et civilisations étrangères” belegen. Weitere Besonderheiten sind:
• Die Fächer Geschichte und Geographie werden ab der 10. Klasse in deutscher Sprache unterrichtet und führen zu einer spezifischen Abschlussprüfung, die 5 Stunden lang ist und auf Deutsch erfolgt. Seit dem Abschlussjahrgang 2016 besteht ein Teil der Abiturnote aus 2 Noten, die im Rahmen der Jahrgangsnoten ( “Controle Continu”) erworben wurden.
• Das Fach Deutsch beinhaltet Unterricht in deutscher Literatur und Ideengeschichte. Dieses Wissen wird in zwei Abschlussprüfungen überprüft, einer schriftlichen und einer mündlichen, die drei üblichen LVA-Prüfungen des Baccalauréat ersetzen.

(In den Abibac-Abteilungen deutscher Gymnasien ist es das gleiche umgekehrte Muster: Geschichte oder Geographie werden auf Französisch unterrichtet, und die Schüler werden in französischer Literatur und Ideengeschichte unterrichtet.)

3. Abschlüsse

Die Abibac-Absolventinnen und Absolventen erhalten wie die weiteren Schülerinnen und Schüler bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfungen das Baccalauréat. Darüber hinaus erhalten sie , so auch hier die Prüfungen mit Erfolg absolviert wurden, ein Abiturzeugnis mit der Abiturnote, die sich aus dem Durchschnitt der Bac-Note und der 4 Einzelprüfungen zusammensetzt. Dabei müssen sie in den Einzelprüfungen ein mindestens ausreichendes Ergebnis vorweisen und das Baccalauréat erworben haben.

Es ist jedoch zu beachten, dass das im Rahmen des Abibac erworbene Abiturzeugnis nicht mit dem ordentlichen Abiturzeugnis identisch ist. Diese weist auch die Noten aller in der Durchschnittsberechnung berücksichtigten Fächer nach (Jahrgangsteil und Prüfungsteil).

4. Besonderheiten des Abibac am FG

Das FG bereitet alle Schülerinnen und Schüler auf das Baccalauréat vor. Deutschsprachige oder zweisprachige Schülerinnen und Schüler, die schon immer eine deutsche muttersprachliche Ausbildung hatten, bereiten zudem das Abitur vor.

Das Abibac wurde 2005 am FG eingeführt, um französischsprachigen, zweisprachigen oder deutschsprachigen Schülerinnen und Schülern mit französischer Alphabetisierung die Möglichkeit zu geben, in den Fächern Deutsch und Geschichte/Geographie schwerpunktmäßig und in deutscher Sprache vertiefte Kenntnisse zu erwerben. Wie bei SchülerInnen, die diesen Zweig in Frankreich wählen, so ist es auch den SchülerInnen des FG dadurch das Doppeldiplom Abitur und Bac zu erlangen.

Das Abibac-Programm richtet sich an leistungsbereite Schülerinnen und Schüler, die ihre Sprachpraxis intensivieren, ihre Sprachkenntnisse verstärken und ihr Wissen über die deutsche Kultur und Ideengeschichte vertiefen möchten.

Vergleich der Stundentafel des Abibac-Zweigs am FG mit dem der regulären Klassen (eine Stunde = 45 Minuten)

Geschichte-Geografie Abibac
10.Kl. 4 St.
(+1 Stunde Politische Bildung auf Deutsch)
4 St.
(+1 Stunde Politische Bildung auf Deutsch oder Französisch)
5 St. 4 St.
11.Kl. 6 St. 4 St. 6 St. 3 St.
12.Kl. 6 St. 4 St. 6 St. 3 St.

Durch den bilingualen Unterricht verfügen die Absolventen über hervorragende Deutschkenntnisse und eine interkulturelle Handlungsfähigkeit, mit der sich das Spektrum der Studien- und Berufsmöglichkeiten bedeutend erweitert.

Dank der gezielten Auswahl der SchülerInnen am Ende der 9. Klasse bietet das Abibac einer begrenzten Anzahl besonders motivierter Schüler eine engmaschige Betreuung, die zu einer guten Abiturerfolgsquote führt. Einige Kandidaten bestehen jedoch die spezifischen Prüfungen des Abiturs nicht, deren Schwierigkeit nicht zu unterschätzen ist.

5. Aufnahmebedingungen

Auszüge aus der Internetseite des (französischen) Ministeriums für Erziehung :
“La section binationale Abibac est ouverte à l’entrée en classe de seconde, aux élèves susceptibles d’atteindre le niveau B1 du CECRL avant l’entrée en classe de première ; dans l’éventualité d’une entrée dans ces sections directement en classe de première, le niveau de langue requis est le niveau B1 du CECRL
https://eduscol.education.fr/1971/c... (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)”, Bulletin officiel du 17 mars 2011).

a) Der Schulleiter erstellt eine Liste der berücksichtigten Kandidaten hinsichtlich ihrer Sprachkenntnisse und Motivation und leitet diese an den Inspektor der Akademie des Bildungsministeriums weiter (in Berlin wird die vom Lehrerteam des Abibac erstellte Liste an die Leitung der Kulturabteilung der französischen Botschaft übermittelt)

b) Die Beurteilung des Sprachniveaus und der Motivation des Schülers erfolgt auf der Basis einer Bewerbungsmappe, die sich aus:

• den Halb- und Ganzjahreszeugnissen der 8. und 9. Klasse
• einem in deutscher Sprache verfassten Motivationsschreiben
• weiteren Erfahrungen und Fertigkeiten in der Sprachpraxis (Aufenthalt oder Praktika, Austausch, zweisprachiger Schüler aus familiären Gründen usw.);
• den begründeten Stellungnahmen der Deutsch-, Geschichts- und Geografie-LehrerInnen sowie der KlassenlehrerInnen
zusammensetzt.

Aufgrund der großen Zahl bilingualer oder seit mehreren Jahren in Deutschland lebender Schüler ist das deutsche Sprachniveau am FG und an französischen Schulen in Deutschland deutlich höher als in Frankreich. Das verlangt von französischsprachigen KandidatInnen eine besondere Eigenmotivation, dafür bietet sich ihnen aber auch ein besonders herausforderndes Umfeld.

Über die sprachlichen Fähigkeiten hinaus spielen aber auch weitere Kriterien bei der (Aus)wahl eine große Rolle: ein besonderes Interesse an Geschichte, Geographie und Literatur wird vorausgesetzt; die Bereitschaft viel zu lesen und zu lernen, die Fähigkeit den Anstrengungen vielzähliger Leistungsüberprüfungen, die in der Première und Terminale außerdem alle aufeinander aufbauen und in den Abschlussprüfungen abgefragt werden, standzuhalten, sind unabdingbare Voraussetzungen für einen gelungenen Abschluss.

Da die Anzahl der Plätze auf 24 Schülerinnen und Schüler begrenzt ist, erfolgt die Zulassung über einen Antrag, der bis spätestens Freitag, 26. April 2022, herunterzuladen und an das französische Sekretariat zu senden ist. Nach den Osterferien werden die Schülerinnen und Schüler eingeladen, ein Bewerbungsschreiben in deutscher Sprache zu schreiben. Im Mai 2022 ist eine Kommission aus Lehrerinnen und Lehrern und Mitgliedern der Verwaltung bzw. der Schulleitung zuständig für die Überprüfung und die Auswahl der Bewerbungen für die Aufnahme in die 10. Kl. Abibac zum Schuljahresbeginn September 2022. Die Zuweisung zur 10. Kl. Abibac wird schnellstmöglich an die Familien verschickt, nach Rücksprache mit der Botschaft , spätestens Mitte Juni 2022.

Quellen / Links:

• Website des Französischen Bildungsministeriums:
https://www.education.gouv.fr/l-abi...
• Bulletins officiels des Ministeriums für Bildungsministerium: www.ciep.fr Spezifische Prüfungen der deutschen Geschichte, Geographie und Sprache und Literatur für die gleichzeitige Erteilung des Abiturs und des Abiturzeugnisses, Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 31 vom 26.08.2021, Binationale Sektionen Abibac

Das Abibac-Team:
• Frau Faure, Herr Barthe: Deutsch
• Frau Luchtmeier: Geschichte
• Frau Marinier: Geschichte, Geographie, Politische Bildung

Anhänge:
• Abibac-Modell
• Abibac-Informationsbrief 2021-2022
• Zeitplan für Abibac 2021-2022
• Abibac-Bewerbungsformular

Für weitere Informationen:

Frau Marinier, Abibac-Koordinatorin: dmarinier@fg-berlin.eu

Hier geht es zur französischen Version