Französisches Gymnasium - Lycée Français de Berlin

Text: + - Reset

Altgriechisch

Der Alt-Griechischkurs wird als Wahlpflichtfach ab der 8.Klasse angeboten, drei Unterrichtsstunden die Woche. Schüler, die dieses Fach wählen, verpflichten sich für mindestens zwei Jahre, mit der Möglichkeit, den Kurs bis zum Abitur zu belegen. Die in Altgriechisch erhaltenen Noten sind versetzungsrelevant.
Die ersten drei Jahre sind dem grundlegenden Spracherwerb sowie einer Einführung in die Kultur und Philosophie der alten Griechen gewidmet.
In der 11. und 12. Klasse wird der zuvor als Wahlpflichtfach belegte Kurs zu einem regulären Grundkurs und bei erfolgreichem Abschluss mit dem Graecum belohnt. (Mindestnote 4).

Das Programm der Grundkurse folgt grundsätzlich den Anforderungen des Baccalauréat. Diese behandeln die Aspekte der griechischen Philosophie, die verschiedenen politischen Staatsformen der Antike, und die herausragenden Ereignisse der Geschichte des alten Griechenlands. Die Benotung erfolgt auf der Basis von zwei Klausuren pro Schuljahr, kleineren Tests und der Beteiligung am Unterricht.

Altgriechisch kann fakultativ als Option für das Baccalauréat gewählt werden und zusätzliche Punkten für dessen gesamte Note bringen. In diesem Fall wird eine mündliche Prüfung gefordert, die aus einer kurzen Übersetzung und Analyse eines schon im Unterricht behandelten Textes besteht.
Altgriechisch kann auch in der Regel als eine der beiden Fächer der 5. Komponente des Abiturs gewählt werden.
In der 10. Klasse findet eine Reise nach Athen statt.

Die Fachlehrinnen und –lehrer und die Fachleiterin für Altsprachen, Frau Soleil, stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten:
Frau Saling
Frau Soleil
Herr Oltramare

Es wird empfohlen, das folgende Lehrbuch zu kaufen, da es in den fünf Jahren benutzt wird. Gegebenenfalls kann es auch aus dem Schulbestand ausgeliehen werden:
J.-V. VERNHES, ἔρμαιον, Initiation au grec ancien, Ophrys
ISBN 2-7080-0728-9


Oben