Französisches Gymnasium - Lycée Français de Berlin

Text: + - Reset

Syrienhilfe vom FG: Tische, Stühle und Tafeln aus dem FG in Syrien

Thema: Events

Anfang September 2020 sind 60 Tische, 40 Stühle und 8 Tafeln, die ausgetauscht werden mussten, von freiwilligen Helfern aus dem Verein SyrienHilfe am FG abgeholt worden. Am 17. Oktober verließ der Container Berlin und die Möbel trafen einen Monat später in Idleb, Nordsyrien, ein.
Diese lange Reise wurde durch das Engagement von João Antonio Quinanga, Hausmeister am Französischen Gymnasium, ermöglicht, der zuvor Hiba Albassir, Mitgründerin des Vereins SyrienHilfe, kennengelernt hatte.

Schulmöbel sind nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie durch die Welt reisen. Es kann aber in Ausnahmefällen passieren und Ausnahmen – das ist bekannt - bestätigen die Regel!
Anfang September 2020 sind 60 Tische, 40 Stühle und 8 Tafeln, die ausgetauscht werden mussten, von freiwilligen Helfern aus dem Verein SyrienHilfe am FG abgeholt worden. Am 17. Oktober verließ der Container Berlin und die Möbel trafen einen Monat später in Idleb, Nordsyrien, ein.
Diese lange Reise wurde durch das Engagement von João Antonio Quinanga, Hausmeister am Französischen Gymnasium, ermöglicht, der zuvor Hiba Albassir, Mitgründerin des Vereins SyrienHilfe, kennengelernt hatte.
Hiba Albassir, in Syrien geboren, hatte Ende der 90er Jahre in Mainz den Beruf der archäologischen Restaurierung erlernt und eine erfolgreiche Arbeit in ihrem Land geführt, als der Krieg ausbrach. 2013 kam sie mit ihrer Familie nach Berlin, wo sie sehr schnell eine Arbeit fand. Sie lebt in Berlin, wo sie Gartenmöbel aus Holz vertreibt.
Diese Brücke zwischen der Derfflingerstraße und Idleb wird nun einigen Schülerinnen und Schülern aus Idleb ermöglichen, mit mehr Freude in ihre Schule zu gehen.
Den Artikel mit Fotos finden Sie hier



Oben