Französisches Gymnasium - Lycée Français de Berlin

Text: + - Reset

Baccalauréat am FG

Alle Schüler (deutsche und französische Verwaltung) nehmen an den Prüfungen des Baccalauréat teil. Diese Prüfungen finden in der 11. Klasse (1ère) und 12. Klasse (Terminale) statt:

- 11. Klasse:
a) TPE (Travaux pratiques encadrés) / fächerübergreifende Präsentationsprüfung in Gruppen,
b) schriftliche und mündliche Prüfung in Französisch,
c) schriftliche Prüfungen in Naturwissenschaft im literarischen und im wirtschaftswissenschaftlichen Zweig, in Geschichte/Geographie im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig.

- 12. Klasse:
a) schriftliche Prüfungen in den Kernfächern des jeweiligen Zweigs,
b) mündliche Prüfung(en) in den Sprachen (neue, alte je nach Zweig und gewählten Optionen).

Das Baccalauréat ist – im Gegensatz zum Abitur – keine schulische, sondern die erste universitaire Prüfung: Darum erfolgt die Bewertung der Prüfungsleistungen grundsätzlich durch Fremdprüfer. Die schriftlichen Arbeiten werden anonymisiert an die Prüfungszentren weitergeleitet.

Das Französische Gymnasium in Berlin bereitet wie die meisten anderen französischen Auslandsschulen die Baccalauréat-Prüfungen in folgenden „séries“ / Zweigen vor:

1. L („littéraire“)
Prüfungsfächer (schriftlich):

11. Klasse:
Französisch
Naturwissenschaften

12. Klasse:
Philosophie
1. Fremdsprache
2. Fremdsprache
Literatur
Geschichte / Geographie

2. ES („économique et sociale“)
Prüfungsfächer (schriftlich):

11. Klasse:
Französisch
Naturwissenschaften

12. Klasse:
Philosophie
Wirtschaftswissenschaften
Mathematik
Geschichte / Geographie
Fremdsprache

3. S („scientifique“)
Prüfungsfächer (schriftlich):

11. Klasse:
Französisch
Geschichte / Geographie

12. Klasse:
Philosophie
Mathematik
Physik / Chemie
Biologie / Geologie
Fremdsprachen

Diese Prüfungen finden in der zweiten Juni-Hälfte statt. Zu den schriftlichen Prüfungen kommen in den Zweigen L und ES mündliche Prüfungen in den Sprachen hinzu.

Die Prüfungsergebnisse in den einzelnen Fächern sind je nach Zweig und Spezialisierung der Wichtigkeit entsprechend unterschiedlich gewichtet.

Das Gesamtergebnis errechnet sich ausschließlich aus den Noten, die im Examen erreicht wurden.

Die schriftlichen Prüfungen in folgenden Fächern werden als Abiturprüfungen anerkannt und angerechnet (Notenumrechnung gemäß besonderer Tabelle der Kultusministerkonferenz):

Mathematik (ES und S),
Physik / Chemie,
Biologie / Geologie,
Geschichte / Geographie,
Wirtschaftswissenschaften.

Die Schüler, die das Abitur machen, unterziehen sich in den Fächern
Französisch,
Englisch,
Deutsch

zusätzlich den Zentralprüfungen von Berlin/Brandenburg.


Oben